Category: Arts Film Photography In German

Authentizitätsverlust? Neupositionierung eines Künstlers und by Ariane Petschow

By Ariane Petschow

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Musikwissenschaft, notice: 1,7, Humboldt-Universität zu Berlin (Institut für Musikwissenschaft und Medienwissenschaft), Sprache: Deutsch, summary: Einleitung (Auszug)

Ausgehend von diesem Beispiel möchte ich im Folgenden untersuchen, welche characteristic einer individual oder ihrer Musik Authentizität bescheinigen können, wie unterschiedlich diese zugeschrieben werden können und inwiefern die Wahrnehmung dieser characteristic zwischen Rezipient und Musiker konvergieren oder divergieren kann. Ich möchte additionally herausstellen, ob und wie es zu einem Spannungsverhältnis zwischen Rezipienten und Künstlern kommen kann und welche Handlungen des Künstler und der ihn umgebenden Institutionen dazu beitragen können. So gilt es zum einen, die Zuschreibung von Authentizität seitens der Rezipienten zu betrachten, zum anderen jedoch auch inwiefern der Künstler sich selbst als authentisch wahrnimmt.
Die zentrale Fragestellung ist hier, ob ein Verlust von Authentizität, hier im Zuge einer Neupositionierung, überhaupt möglich ist.
Zunächst möchte ich den Begriff Authentizität allgemein erläutern, anschließend seine Bedeutung in der populären Musik analysieren und außerdem auf seine, in diesem Zusammenhang, besondere Stellung in der Rockmusik eingehen.
Darauffolgend gebe ich einen Überblick über den Verlauf der Karriere Atreyus und diskutiere anhand dieses Fallbeispiels die vorher erarbeiteten, theoretischen Grundlagen. Notwendige Aussagen von Rezipienten und der Band selbst erlange ich aus Album-Rezensionen und Interviews mit der Band.

Show description

Continue reading "Authentizitätsverlust? Neupositionierung eines Künstlers und by Ariane Petschow"

Der erste Weg zum Keyboardspiel (Stufe 1): Für Kinder ab ca. by Peter Grosche

By Peter Grosche

Mit neuen didaktischen Modellen werden Kinder ab einem modify von etwa 6 Jahren in kleinen behutsamen Schritten an das Keyboardspielen herangeführt.

Die Lehrmethodik hebt sich ab von dem "normalen", allgemein erhältlichen und gängigen Unterrichtsmaterial.

LEARNING via DOING......... Malen, Singen, Spielen und garantierte Freude am Unterricht sind die Devise dieses Unterrichtssystems.

INHALTSAUSZUG:
- Erste Schritte
- Tastatur und Liniensystem
- Das Notensystem, Noten und Pausen
- Taktsystem, Notenwerte, Zählübungen
- Artikulationen, Spielanweisungen
- Harmonisieren
- Akkorde hören
- Melodien schreiben
- 20 Lieder
- five Akkorde spielen (C, G, G7, F, C7)

Ein sicheres Spiel der rechten Hand in einem Tonumfang von c1 - a2 ermöglicht schon in der Stufe 1 ein umfangreiches Liedgut zu erarbeiten.

Neben der Vermittlung aller bekannten und wichtigen elementaren Grundkenntnisse wird prioritätenhaft Wert gelegt auf die Weiterentwicklung der Finger-Feinmotorik und auf ausgefeilte Gehörbildung.

Die Kinder werden am Ende dieses Heftes 20 Lieder spielen können (davon schon sixteen mit Akkorden, Rhythmusgerät und Begleitautomatik) und auch eigene kleine Melodien schreiben.

Zahlreiche grafische Darstellungen unterstützen einen schnellen Lernprozess.

Weitere Informationen unter:

www.keyboardlernen.de + www.keyri.de

sowie: www.tastenschulen.de

Show description

Continue reading "Der erste Weg zum Keyboardspiel (Stufe 1): Für Kinder ab ca. by Peter Grosche"

Die Eisenbahn im 19. Jahrhundert - Gare du Nord et al Paris by Yasin Ugur

By Yasin Ugur

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Kunst - Architektur, Baugeschichte, Denkmalpflege, word: 2,3, Technische Universität Kaiserslautern, Veranstaltung: Geschichte und Theorie der Architektur, Sprache: Deutsch, summary: Vernichtung von Raum und Zeit, so lautete der Topos, mit dem das frühe 19. Jahrhundert die Wirkung der Eisenbahn beschreibt. Diese Vorstellung basiert auf der Geschwindigkeit, die das neue Verkehrsmittel erreicht. Eine gegebene räumliche Entfernung, für deren Überwindung traditionell ein bestimmtes Maß an Reise- oder Transportzeit aufzuwenden struggle, ist mit einem mal in einem Bruchteil dieser Zeit zu bewältigen, oder anders ausdrückt, in derselben Zeit kann nun ein Mehrfaches der alten räumlichen Entfernung zurückgelegt werden. Verkehrsökonomisch bedeutet dies eine Verkleinerung des Raumes. ‚‚Entfernungen verkürzen sich praktisch genau im Verhältnis zur Geschwindigkeit, mit der guy sich bewegt‘‘, heißt es in Lardners „Railway Economy“.
Vor dem Hintergrund dieser Feststellungen setzt sich diese Arbeit mit der Einführung der Eisenbahn auseinander. Im Anschluss an die Einleitung und den Forschungsstand erfolgt im zweiten Kapitel eine kurze Beschreibung über die Geschichte der Eisenbahn. Daran schließen sich im dritten Kapitel die Kopfbahnhöfe in Paris an. Zentrale Frage der Arbeit wird es sein, herauszuarbeiten, welchen Funktion die Erfindung der Eisenbahn auf die Stadt Paris hatte und wie sich die Bahnhöfe ihren Platz in der Stadt eingenommen haben. Hierzu beleuchtet der Hauptteil dieser Arbeit, den Bau von Gare du Nord und Gare de l‘Est in Paris, ein. Während sich viele Veröffentlichungen meist aus der wirtschaftlichen Perspektive der Eisenbahn als Träger der industriellen Revolution zugewendet haben, liegen deutlich weniger Arbeiten vor, die sich mit den Bahnhöfen mit Beginn der Eisenbahnentwicklung aufgreifen. Hier soll die vorliegende Arbeit anknüpfen. Wendet guy den Blick auf die gegenwärtige Literatur, dann findet guy Werke wie ‚‚Geschichte der Eisenbahnreise“, verfasst vom Historiker Wolfgang Schivelbusch, in den der Funktion der Bahnhöfe in der Stadt detailliert darlegt wird. [...]

Show description

Continue reading "Die Eisenbahn im 19. Jahrhundert - Gare du Nord et al Paris by Yasin Ugur"

Administrative Gliederungen, urbane Institutionen und by Anonym

By Anonym

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Bevölkerungsgeographie, Stadt- u. Raumplanung, word: 2, Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen (Geographisches Institut), Veranstaltung: Die Metropolen der iberischen Halbinsel, nine Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Die Genese der spanischen Städte unterlag im Laufe des 20. Jahrhunderts turbulenten Veränderungen, die vor allem planpolitischer und ökonomischer Natur waren. Während der Franco-Diktatur von 1939 bis 1975, in welche Zeit auch die part des Desarrollismo (der spanische Wirtschaftsboom) fällt, fanden Landflucht, Verstädterung und Stadterweiterungen in einem bis dahin unbekanntem Ausmaß statt. Die franquistische zentralstaatliche Stadtplanung stand dem challenge eines enormen Bevölkerungswachstums innerhalb der Städte gegenüber. So konzentrierte sie sich vor allem auf den Siedlungs- und Wohnungsbau in neuen Stadtvierteln (Polígonos), die einer funktional und homogen zonierten Stadtstruktur1 gerecht werden sollten. Aufgrund der Zentralstaatlichkeit und der mit ihr verbundenen Ferne vom Ort des Geschehens jedoch, der fehlenden Detailliertheit in den ohnehin kurzfristig angelegten Plänen und der inkonsequenten Haltung gegenüber den rein spekulativen Interessen der Haus- und Grundbesitzer, musste jegliche Stadtplanung scheitern und in speedy in anarchische Strukturen ausufern.
Die angestrebte Verbesserung der Lebensqualität in den Städten musste ökonomisch gele iteten Massenbauten weichen; soziale Segregation und Verfall des Stadtbildes waren die Folge.
[...]
1 Als Vorbild für die funktionale Stadtzonierung diente Le Corbusiers „la ville radieuse“, die in der Charta von Athen 1933 vorgestellt wurde (vgl. Fürst, F. / Himmelsbach, U. / Potz, P. 1999, S. 29 ff.).

Show description

Continue reading "Administrative Gliederungen, urbane Institutionen und by Anonym"

Zur Aktualität von Günther Anders 'Die Welt als Phantom und by Franziska Bergthaller

By Franziska Bergthaller

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Medien / Kommunikation - movie und Fernsehen, word: 1,0, Universität zu Köln (Institut für Theater-, movie- und Fernsehwissenschaften), Veranstaltung: Komparatistische Medienanalyse, Sprache: Deutsch, summary: In dieser Arbeit soll uns primär der Aufsatz „Die Welt als Phantom und Matrize“ interessieren, additionally Günther Anders´ Auseinandersetzung mit Rundfunk und Fernsehen, welche Konrad Paul Liessmann zufolge einen Kernpunkt seiner Philosophie darstellt. Anders battle im Jahre 1936 vor dem Zweiten Weltkrieg nach ny geflüchtet. Im amerikanischen Exil wurde er nun [...] Es steht außer Frage, dass der Aufenthalt in den united states seine Philosophie entscheidend geprägt hat, und so kann und muss seine Betrachtung der neuen Medien vor diesem Hintergrund gelesen werden. Günther Anders hat immer wieder betont, dass er sich als „Gelegenheitsphiloph“ verstehe – als Philosoph additionally, dessen Reflexionen sich an Ereignissen oder, wie er sagte, den „Sachen selbst“ entzünden. Die Konfrontation mit dem Radio und in noch größerem Maße dem Fernsehen muss ein solches Ereignis gewesen sein. Doch angesichts der dieser neuer Phänomene warfare es keineswegs Faszination, die er empfand, sondern vielmehr ein tief sitzendes Unbehagen. Anders sah im Fernsehen ein Medium, das unwiderrufliche Veränderungen im Menschen, in dessen Wahrnehmung und nicht zuletzt in dessen Seele hervorrufe. Der TV-Apparat führe zu einer regelrechten Umformung des Menschen. Worin diese Umformung im Einzelnen besteht, sollen im Folgenden die unter Punkt 2 aufgeführten Kapitel klären. Es werden hier die zentralen Themenkomplexe des Aufsatzes „Die Welt als Phantom und Matrize“ erläutert, um vor diesem Hintergrund schließlich eine Bewertung und Einordnung der Andersschen Thesen vorzunehmen. Dabei soll insbesondere die Frage nach der Aktualität und Relevanz seiner Medienanalyse für heutige Betrachtungen von Rundfunk und Fernsehen behandelt werden. Da der erste Band der Antiquiertheit des Menschen, wie wir sahen, untrennbar an die zeithistorischen Umstände seiner Entstehung geknüpft ist, gilt es, sich zu fragen: haben die von Anders formulierten Thesen heute noch Gültigkeit oder bedarf es an gewissen Punkten einer Ergänzung, Einschränkung oder gar Revision? Und wenn ja, worin bestünden diese? Diese Fragen sollen im Anschluss an die Texterläuterungen in Kapitel three diskutiert werden. Im abschließenden Résumé werden die Ergebnisse dieser Arbeit zusammengefasst und – unter Berücksichtigung von Bezügen zu anderen Technikphilosophien – in einen weiteren Kontext eingeordnet.

Show description

Continue reading "Zur Aktualität von Günther Anders 'Die Welt als Phantom und by Franziska Bergthaller"

DUB - Geschichte, Techniken, Einflüsse (German Edition) by Anonym

By Anonym

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Musikwissenschaft, be aware: 1, Universität Lüneburg (Fachbereich Kulturwissenschaften), Veranstaltung: Sampling. Einführung in Technik, Geschichte, Gestaltung, Sprache: Deutsch, summary: DUB –
Geschichte, Techniken und Einflüsse

1. Einleitung - DUB

Im Zeitalter der elektronischen Musik sind Genredefinitionen und präzise Abgrenzung der unterschiedlichen Musikstile sowie deren Betitelung nicht selten ein kompliziertes Unterfangen. Der Begriff „DUB“(1) ist hierbei keine Ausnahme, wird er doch allzu oft als ein Sammelwort für jede shape von Musik verwendet, die sich des Wiederverwertens von aufgenommenem Klangmaterial, des „Remixens“
(2), als Mittel künstlerischen Ausdruckes bedient.
Das Konzept vom „Auseinandernehmen“ der verschiedenen Instrumente und
Bestandteile einer Aufnahme, um sie zu etwas Neuem wieder zusammen zu
mischen und damit ein neue musikalische Komposition zu erreichen, ist kein neues Konzept. In den frühen 40er Jahren schnitten, montierten und manipulierten Komponisten der „Musique Concrete“, wie Pierre Schaeffer and Pierre Henry, Tonbänder, um ihren eigenen Musikstil zu kreieren und viele bekannte Rock- und Popmusiker haben Lieder und Klänge anderer Künstler in ihren Werken verarbeitet. Dies ist heute allgemein übliche Praxis und findet in vielen verschiedenen
Musikstilen, unter anderem Jungle, apartment oder HipHop, Anwendung.
____
1 Vgl.: Pfleiderer, Martin: Riddim&Sound. Dub Reggae und die Entwicklungen der neueren Popularmusik, in: ASPM - Beiträge zur Popularmusikforschung 27/28, S a hundred: Das Wort „DUB“ bedeutet im jamaikanischen Patois-Dialekt eine Abkürzung für „to double“. (Für den Ursprung des Wortes “DUB” finden sich in der Literatur eine Vielzahl an Definitionen.)
2 Definition: Der „Remix“ ist gegen Ende der achtziger Jahre zu einer eigenständigen Produktionsform geworden. Sie bedeutet, einen bereits vorhandenen, abgemischten und meist auch schon veröffentlichten
Song durch einen erneuten combine, den Remix, in ein mitunter völlig anderes Klanggewand zu stecken. Im einfachsten Falle verwendet der „Remixer“ [...] das Original-Mehrspurband und arbeitet mit
den vorhandenen Aufnahmen, fügt Effekte hinzu oder entfernt sie, gewichtet die Lautstärkeverhältnisse neu und schaltet nicht genehme Spuren unter Umständen völlig stumm. Die meisten Remixer fügen
weitere Tonspuren hinzu, so dass der ursprüngliche tune dahinter quick völlig verschwinden kann. (http://www.knabenmusik.ch/Musiklexikon)

[...]

Show description

Continue reading "DUB - Geschichte, Techniken, Einflüsse (German Edition) by Anonym"

Der Freischütz (German Edition) by Helene Radam

By Helene Radam

Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Theaterwissenschaft, Tanz, observe: 1,3, Freie Universität Berlin, 7 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Carl Maria von Weber stammt aus einer süddeutschen Familie. Geboren ist er allerdings in Norddeutschland, in Eutin. Er wuchs inmitten einer wandernden Theatergruppe unter der Obhut seines Vaters auf. Der Vater verweilte auf Grund der gegebenen scenario nie sehr lange an einem Ort, so waren die Umstände für Carl Marias Ausbildung von klein auf sehr schwierig. Die Vorteile dabei waren, dass er bei verschiedenen Lehrern Unterricht genoss und somit ein breites Spektrum an Bildung erfuhr.

Er hatte Klavierunterricht bei Heuschkel in Hildburghausen, das Fach der Kontrapunktarbeiten erlernte er bei Michael Haydn in Salzburg, in den Genuss der Musiktheorie kam er bei dem Organisten Kachler in München. Diese Vielfalt der Orte wie auch der Lehrer durchzog seine Laufbahn. Webers erste Opernversuche hatten ihre most appropriate in Freiberg. Danach allerdings arbeitet er wieder bei Hayden in Salzburg und später dann bei Abt Vogler in Wien. 1804 ging er als Kapellmeister nach Breslau. 1807 befand er sich in fürstlicher Stellung in Stuttgart. 1813 wurde er dann Operndirektor in Prag. Von 1817 bis zu seinem Tode warfare er als Musikdirektor in Dresden beschäftigt. Carl Maria von Weber starb in London. 1844 wurde seine sterblichen Überresten durch die Initiative Richard Wagners nach Deutschland geholt und zum zweiten Mal bestattet.

Den Musikdramatiker Weber findet guy bereits in seinen frühen Werken wie „Das stumme Waldmädchen“ (1800) oder „Peter Schmoll und seine Nachbarn“ (1801). Die erste Oper ist allerdings nur bruchstückhaft überliefert und bei der zweiten ist das Textbuch verlorengegangen. Allerdings fand diese Oper 1942 ihre Rückkehr auf die Bühne durch eine zeitgenössische Romanvorlage. Ein weiteres Fragment blieb der „Rübezahl“ (1804). Über weitere Opern wie die romantische Oper „Silvana“ (1812), die komische Oper „Abu Hassan“ (1811) oder dem musikalischen Lustspiel „Die drei Pintos“ (ca.1820), die von Weber unvollendet gelassen und später von Gustav Mahler ergänzt wurde, rückt guy langsam in die Jahre, in denen Webers große Opern entstanden bzw. ihre Vollendung fanden. Webers identify bleibt vor allem an den Opern der „Freischütz“ (1821), „Euryanthe“ (1823) und „Oberon“ (1826) geknüpft.

Show description

Continue reading "Der Freischütz (German Edition) by Helene Radam"

Elektromobilität. Indikator einer nachhaltigen by Julian Gerlach

By Julian Gerlach

Masterarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Bevölkerungsgeographie, Stadt- u. Raumplanung, word: 1,7, Westfälische Wilhelms-Universität Münster (Institut für Geographie / Abteilung Stadt- und Regionalforschung), Sprache: Deutsch, summary: Unsere Städte und Gemeinden handeln spätestens seit den 1990er Jahren nach den Prinzipien einer „Nachhaltigen Entwicklung“. Sie nutzen dieses Leitbild als Lösungsansatz zur Bewältigung speedy aller Probleme der Stadtentwicklung. In diesem Zusammenhang wird vor allem die adverse Entwicklung des Verkehrssektors thematisiert. Umfangreiche Studien weisen darauf hin, dass der Verkehr erheblich zum Klimawandel beiträgt. Aus Sicht der EU-Kommission müssen die vom Verkehr freigesetzten Treibhausgasemissionen erheblich reduziert werden. Der Verkehrssektor ist jedoch bisher weit von seinen verbindlichen Nachhaltigkeitszielen entfernt. Vor diesem Hintergrund und dem generellen Anspruch einer „postfossilen Mobilität“ erhält der Einsatz energieeffizienter Lösungen im Verkehrssektor stetig mehr Beachtung.

Wodurch zeichnet sich eine nachhaltige Stadt- und Verkehrsentwicklung aus, die soziale, ökologische, ökonomische sowie politisch-institutionelle Belange und ihre Wechselwirkungen gleichermaßen berücksichtigt? Welche Herausforderungen, Chancen und Risiken sind mit dem approach der Elektromobilität verbunden? Sind Elektromobilitätsansätze bereits unter dem Nachhaltigkeitsgedanken im Kontext der Stadt- und Verkehrsentwicklung gestaltet worden? Und wo bestehen im Bereich der Elektromobilität weitere Nachhaltigkeitspotentiale?

Eine wissenschaftliche Studie zu den Potentialen von Elektromobilität hinsichtlich einer nachhaltigen Stadtentwicklung, die alle Dimensionen der Nachhaltigkeit berücksichtigt, ist gibt es bislang nicht. An diesem Punkt setzt das vorliegende Buch an.

Aus dem Inhalt:

Nachhaltige Entwicklung;
Elektromobilität;
Stadtentwicklung;
E-Carsharing;
Postfossile Mobilität

Show description

Continue reading "Elektromobilität. Indikator einer nachhaltigen by Julian Gerlach"

Theorien der Sozialen Morphologie: Eine Analyse am Beispiel by Josephine Königshausen

By Josephine Königshausen

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Kunst - Architektur, Baugeschichte, Denkmalpflege, word: 1,3, Hochschule für Bildende Künste Braunschweig (Kunstwissenschaften), Sprache: Deutsch, summary: Diese Arbeit bezieht sich hauptsächlich auf den textual content von Markus Schroer „Materielle Formen des Sozialen. Die ‚Architektur der Gesellschaft’ aus Sicht der sozialen Morphologie“ von 2009. Die darin beschriebenen Theorien von Émile Duckheim und Maurice Halbwachs werden eingangs beschrieben, um sich im Anschluss damit am Beispiel von Stadien auseinanderzusetzen. Dabei ist es auch wichtig, die Funktion des Raumes als Erinnerungsort und Archiv nicht außer Acht zu lassen. Das kollektive Gedächtnis einer Gruppe hat auch Auswirkungen auf den Umgang mit Orten. Im Beispiel der Fußballstadien ist die um das Spiel entstehende Fankultur in Deutschland sehr ausgeprägt. was once macht ein Stadion zu einem so besonderen Ort? Wie kann Atmosphäre entstehen und die Menschen mitreißen? Diesen Fragen wird in dieser Arbeit nachgegangen...

Show description

Continue reading "Theorien der Sozialen Morphologie: Eine Analyse am Beispiel by Josephine Königshausen"

Die Welt der mittelalterlichen Klöster: Geschichte und by Gert Melville

By Gert Melville

Die mittelalterlichen Klöster faszinieren uns als ein Gegenpol zum Getriebe der „Welt“. Zugleich ist ihre Geschichte bis heute von zahllosen Legenden umrankt. Gert Melville bietet in seinem eindrucksvollen Überblick einen neuen, frischen Blick auf die Geschichte der Klöster und Orden und macht deutlich, wie die klösterliche Lebensform unsere Kultur nachhaltig geprägt hat.
Die Geschichte der mittelalterlichen Klöster und Orden bildet ein Geflecht aus Neugründungen, Abspaltungen, Blütezeiten, Niedergängen und Reformen. Gert Melville geht von der ausgehenden Antike bis zum Beginn der Neuzeit den Gründen und Antrieben für diese Entwicklungen nach. Er beschränkt sich dabei nicht auf die Benediktiner, die eremitischen Bewegungen des eleven. und 12. Jahrhunderts, die Regularkanoniker, die Zisterzienser und die Bettelorden, sondern verfolgt auch die weniger bekannten Nebenstränge und zeichnet so ein umfassendes Bild der klösterlichen Vielfalt. Darüber hinaus beschreibt er die wichtigsten Strukturelemente des klösterlichen Lebens wie Recht und business enterprise, Bildung und Spiritualität, die Regelung des Alltags sowie die wirtschaftlichen Grundlagen und zeigt, inwiefern die klösterliche Welt Motor der kulturellen Entwicklung, in vielem aber auch der Weg zur individuellen Perfektion war.

Show description

Continue reading "Die Welt der mittelalterlichen Klöster: Geschichte und by Gert Melville"