Category: Banks Banking

The Valuation of Financial Companies: Tools and Techniques by Mario Massari,Gianfranco Gianfrate,Laura Zanetti

By Mario Massari,Gianfranco Gianfrate,Laura Zanetti

This publication provides the most valuation methods that may be used to worth monetary associations. via sketching 1) different company types of banks (both advertisement and funding banks) and insurance firms (life, estate and casualty and reinsurance); 2) the constitution and peculiarities of monetary associations’ reporting and fiscal statements; and three) the most beneficial properties of regulatory capital frameworks for banking and coverage (ie Basel III, Solvency II), the publication addresses why such parts make the valuation of economic associations assorted from the valuation of non-financial companies.

The booklet then beneficial properties the valuation types that may be used to figure out the price of banks and insurance firms together with the Discounted money circulate, Dividend version, and Residual source of revenue version (with the right estimation innovations for the price of capital and money circulation in monetary industries). the most ideas to accomplish the relative valuation of monetary associations are then offered: alongside the normal multiples (P/E, P/BV, P/TBV, P/NAV), the multiples in keeping with industry-specific worth drivers are mentioned (for instance,  P/Pre Provision revenue, P/Deposits, P/Premiums, P/Number of branches). additional valuation instruments similar to the “Value Maps” or the “Warranted fairness approach” could be defined and mentioned. The last portion of the booklet will in brief specialise in the valuation of particular monetary companies/vehicles equivalent to closed-end cash, deepest fairness cash, leasing businesses, etc.

Show description

Continue reading "The Valuation of Financial Companies: Tools and Techniques by Mario Massari,Gianfranco Gianfrate,Laura Zanetti"

Islamic Banking. Alternatives Bankensystem (German Edition) by Ismail Karadöl

By Ismail Karadöl

Diplomarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - financial institution, Börse, Versicherung, be aware: 1,7, Technische Hochschule Köln, ehem. Fachhochschule Köln (Fakultät für Wirtschaftswissenschaften), 29 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: „Islamic Banking“ ist in der westlichen Welt ein noch eher unbekanntes Gebiet. Der entscheidende Anlass, warum Islamic Banking entstanden ist, besteht in dem Zinsverbot für Muslime. Die Idee des Islamic Banking besteht in der Nutzung von Finanzinstrumenten, die auch ohne Zinszahlungen auskommen. Die Zahl der Muslime wird heute weltweit auf etwa 1,3 Milliarden geschätzt, und damit ist der Islam die zweitgrößte Weltreligion nach dem Christentum. Seine Anhänger sind geographisch betrachtet nahezu in allen Regionen der Welt vertreten. Das Bedürfnis nach Finanzprodukten, die im Einklang mit islamrechtlichen Grundsätzen stehen, wird als groß eingeschätzt. Gerade auch wegen dem steigenden Wohlstand der islamischen Bevölkerung, vor allem im Mittleren Osten, verstärkte sich der Wunsch nach islamkonformen Finanzinstrumenten. Um den Prozess der Überprüfung, ob ein Finanzinstrument den islamrechtlichen Grundsätzen entspricht, zu verstehen, bedarf es einer zumindest grundlegenden Kenntnis der rechtlichen Grundlagen des Islamic Banking.

Jede wirtschaftliche Aktivität im Islam hat seinen rechtlichen Ursprung aus der Sharia, welche die Rechtslehre des Islam darstellt. In Kapitel three werden die Rechtsquellen der Sharia und der Prozess der Rechtsfindung im Islam vorgestellt. Darüber hinaus behandelt dieses Kapitel die Standpunkte des Islam zu Eigentum und Wohlstand, aus denen die Sichtweise der Muslime zu Finanzen und Geld kenntlich werden soll. Kapitel four behandelt das procedure des Islamic Banking. Zu Beginn werden vier Schlüsselprinzipien, die ihren Ursprung aus der Sharia haben, erläutert. Diese Schlüsselprinzipien sollen jedem ermöglichen, das notwendige Verständnis für das procedure des Islamic Banking entgegenzubringen. Im weiteren Verlauf dieses Kapitels wird die Geschichte und Entwicklung des Islamic Banking betrachtet. Hierbei soll deutlich werden, dass der Gedanke eines solchen structures schon lange zuvor bestanden hat. Die aktuelle globale scenario des Islamic Banking wird anhand vom Marktpotenzial und den Geschäftsaktivitäten der Banken in diesem phase dargelegt. Verschiedene Ausprägungen der aktiven Finanzinstitute die islamische Finanzprodukte anbieten, sollen zeigen, dass das Islamic Banking nicht nur aus Universalbanken besteht. Zum Schluss dieses Kapitels wird das „Sharia Board“, ein bankinternes Organ, das die Finanzprodukte auf ihre Konformität zur Sharia überprüft, veranschaulicht.

Show description

Continue reading "Islamic Banking. Alternatives Bankensystem (German Edition) by Ismail Karadöl"

Europe's New Supervisory Toolkit: Data, Benchmarking and by Mario Quagliariello

By Mario Quagliariello

For Europe’s New Supervisory Toolkit editor Mario Quagliariello (Head of the danger research Unit on the ecu Banking Authority) has accumulated a gaggle of members from the center of the ecu regulatory and supervision undefined, all of whom give you the reader with in-depth description of a few of the main complicated supervisory instruments used for assessing banks.

Europe’s New Supervisory Toolkit includes the main up to date information of ecu supervisory reporting, factors by way of senior regulators of the most recent innovations for benchmarking of inner types and tension trying out, an outline of the instruments, equipment and practices used to evaluate monetary balance within the ecu banking area, and top perform for cooperation between gurus and for transparency and disclosure.

This is a must-read for knowing banking supervision and hazard evaluation in a post-crisis global.

Chapters include:
•Risk overview within the EU
•The unmarried ecu Supervisory Reporting
•Towards constant probability Indicators
•EU-wide tension Test:
•Credit Risk
•Market Risk
•The research of investment Plans
•Transparency and industry Discipline

Show description

Continue reading "Europe's New Supervisory Toolkit: Data, Benchmarking and by Mario Quagliariello"

The Role of Central Banks in Financial Stability:How Has It by EVANOFF DOUGLAS D ET AL,Douglas D Evanoff,Cornelia

By EVANOFF DOUGLAS D ET AL,Douglas D Evanoff,Cornelia Holthausen,George G Kaufman,Manfred Kremer

The so much topical matters in present monetary markets care for the explanations of the hot monetary challenge and the capability to avoid destiny crises. This ebook addresses the latter and stresses a huge shift in so much nations towards a greater knowing of economic balance and the way it may be completed. particularly, the papers during this quantity learn the hot swap in emphasis at critical banks with reference to monetary balance. for instance: What have been the cross-country variations in emphasis on monetary balance some time past? Did those modifications seem to have an effect on the level of the opposed impression of the monetary obstacle on person international locations? What are appeared to be the foremost destiny threats to monetary balance? those and comparable matters are mentioned within the booklet by way of famous specialists within the box — the very best minds on this planet pursuing monetary balance. Following the worldwide monetary problem, major reforms were initiated in lots of international locations to handle monetary balance extra at once, often concentrating on macroprudential coverage frameworks during which relevant banks play a extra energetic role.

Readership: Undergraduate/graduate scholars, researchers, and teachers in overseas finance and banking; monetary regulators, financiers, and bankers.

Show description

Continue reading "The Role of Central Banks in Financial Stability:How Has It by EVANOFF DOUGLAS D ET AL,Douglas D Evanoff,Cornelia"

D&O Versicherung als Instrument der Corporate Governance by Christian Doll

By Christian Doll

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich BWL - financial institution, Börse, Versicherung, notice: 2,0, Universität Hamburg, Sprache: Deutsch, summary: [...] Bei der Thematik der Haftung für Unternehmensorgane knüpft dabei die administrators‘ and
Officers‘ (D&O) Versicherung an, die gemäß Thümmel (1996, S. 20) wegen der
verstärkten Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen von Anteilseignern
verstärkt nachgefragt wird. Die D&O ist eine Vermögensschaden-
Haftpflichtversicherung, die ein Unternehmen für die Leitungsorgane abschließt. Die
folgende Ausarbeitung soll die Rolle der D&O Versicherung aus ökonomischer Sicht
näher betrachten. Hierbei fokussiert sich die Arbeit auf mögliche Veränderungen der
Anreize von Managern, die durch den Erwerb einer D&O Versicherung entstehen.
Außerdem untersucht die Auserarbeitung die D&O Versicherung als software der
Corporate Governance.
Die Arbeit gliedert sich wie folgt: In Abschnitt 2 wird näher auf die gesetzlichen
Grundlagen von Haftungsansprüchen gegenüber dem administration und Aufsichtsrat in
Deutschland eingegangen. Hierbei wird zwischen der Innen- und Außenhaftung
unterschieden. Im Gliederungspunkt three werden neben der Erklärung der D&O
Versicherung der Begriff des company Governance abgegrenzt und theoretische
Agency-Problematiken näher erläutert. Gliederungspunkt four diskutiert differenziert
mögliche ökonomische Probleme, die durch den Abschluss einer D&O Versicherung
entstehen. Hierbei erfolgt eine Differenzierung nach positiven (Gliederungspunkt 4.1)
und adversen (Gliederungspunkt 4.2) Anreizstrukturen, die durch den Erwerb einer
D&O Versicherung entstehen. Die Ausarbeitung endet mit einer Zusammenfassung und
einem Fazit.

Show description

Continue reading "D&O Versicherung als Instrument der Corporate Governance by Christian Doll"

Operational Risk - Szenarioanalyse (German Edition) by Andreas Reschke

By Andreas Reschke

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - financial institution, Börse, Versicherung, observe: 1,7, Frankfurt college of Finance & administration, Veranstaltung: Operatives Risiko, 22 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Der Begriff der operationellen Risiken hat innerhalb des Bankensektors zunehmend an Bedeutung gewonnen. Zum einen trugen markante, realisierte Verluste dazu bei, dass die Thematik in den einzelnen Finanzinstituten und auch bei der Bankenaufsicht verstärkt adressiert wurde. Zum anderen werden operationelle Risiken im Rahmen von Basel II – im Gegensatz zu Basel I - explizit neben dem Kreditrisiko und dem Marktrisiko in der Kalkulation des zu hinterlegenden Eigenkapitals berücksichtigt. Der Umfang des im Kreditinstitut zu verbleibenden Eigenkapitals wird dabei anhand von verschiedenen komplexen Berechnungsschritten unter Einbezug eines internen Modells kalkuliert. Die Verwendung eines solchen Modells ist unter regulatorischen Gesichtspunkten nur dann zulässig, wenn sich das Kreditinstitut innerhalb der quantitativen und qualitativen Rahmenbedingungen bewegt. Beim sog. complicated size process ist es erforderlich, dass das entsprechende Institut eine Szenario-Analyse in Verbindung mit externen Verlustdaten durchführt.

Ziel dieser Arbeit ist es, schwerpunktmäßig den Gegenstand und Ablauf der Szenarioanalyse vorzustellen. Darüber hinaus erfolgt eine grobe Abgrenzung gegenüber der Methode des Self-Assessment und den sogenannten Key Risc signs. Desweiteren wird die Delphi-Methode exemplarisch für den Sachverhalt der Expertenbefragung beschrieben und die mit einer Expertenbefragung einhergehenden Grenzen beleuchtet.

Diese Arbeit richtet sich somit an Studenten, die einen Überblick über die Szenarioanalyse im Rahmen der operationellen Risiken erhalten möchten als auch an Bankmitarbeiter, deren Tätigkeitsbereich den genannten Bereich umfasst.

Show description

Continue reading "Operational Risk - Szenarioanalyse (German Edition) by Andreas Reschke"

Zerschlagt die Banken: Zivilisiert die Finanzmärkte (German by Rudolf Hickel

By Rudolf Hickel

Die Großbanken haben aus der Finanzkrise 2008 nichts gelernt. Sie nutzen ihre Macht, um die Politik zu manipulieren und blockieren wichtige Regulierungen. Rudolf Hickel fordert - gerade wegen der besonderen Stellung der Banken im Wirtschaftssystem - eine echte demokratische Kontrolle. Die aggressiven, teils virtuellen, von der realen Wirtschaft entkoppelten Finanzmarktprodukte, die das gesamte Wirtschaftssystem und sogar Staaten bedrohen, müssen eingeschränkt, besser noch verboten werden. Geschäftsbanken und das verhängnisvolle Investmentbanking müssen getrennt werden. Wenn die Banken sich darauf nicht einlassen, müssen sie verstaatlicht werden. Die Entmachtung der Banken ist für Hickel eine notwendige Konsequenz zur Rückgewinnung des Primats der Politik über die Unternehmenswirtschaft.

Show description

Continue reading "Zerschlagt die Banken: Zivilisiert die Finanzmärkte (German by Rudolf Hickel"

Anlegen wie die Profis mit ETFs (German Edition) by Hecher Claus

By Hecher Claus

trade Traded cash, kurz ETFs, werden bei Anlegern immer beliebter. Ursprünglich waren sie als Variante von Indexfonds konzipiert und hauptsächlich für institutionelle Anleger interessant. Mittlerweile werden ETFs wie Aktien an der Börse gehandelt. Dadurch wird diese Anlageform für Privatanleger immer attraktiver. Grundsätzlich sind sie für jeden Anleger geeignet. Sie ermöglichen eine breite Marktabdeckung und gehören wegen niedriger Gebühren in jedes Depot.

Wie nicht nur der Börsenprofi, sondern auch der Privatanleger und Einsteiger von ETFs profitieren kann, zeigt Kapitalmarktexperte Claus Hecher in seinem Buch. Er demonstriert, wie ETFs funktionieren, worauf Anleger bei der Auswahl achten sollen und wie guy ETFs sinnvoll mit allen Vorteilen bei der Kapitalanlage einsetzen kann.

Show description

Continue reading "Anlegen wie die Profis mit ETFs (German Edition) by Hecher Claus"

Reforging the Central Bank:The Top-Level Design of the by Haiqing Deng,Xi Chen

By Haiqing Deng,Xi Chen

Reforging the significant Bank offers an insightful comparability among monetary improvement in China — a emerging worldwide monetary superpower — lower than the outdated and new general and an all-encapsulating learn of present financial transmission mechanism and fiscal coverage tools. targeting the "top-level layout" for chinese language economic climate and the reformation of People's financial institution of China (PBoC), China's vital financial institution, Dr Deng, head of the mounted source of revenue learn division at CITIC Securities, and his staff offer a deep research with beneficial feedback and ambitious predictions for the critical bank's new coverage framework, new goals, and new mechanisms within the future.

As such, the conscientiously awarded research of this publication might be of worth to researchers and curious readers who're attracted to figuring out of China's — a emerging worldwide fiscal superpower — destiny monetary improvement environment.

Show description

Continue reading "Reforging the Central Bank:The Top-Level Design of the by Haiqing Deng,Xi Chen"

Optimierung der Asset Allokation unter Anwendung des by Zanini Loki

By Zanini Loki

Masterarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - financial institution, Börse, Versicherung, word: 1,3, Wissenschaftliche Hochschule Lahr, 153 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Darstellung und detaillierte Anwendung des Black-Litterman-Modells anhand eines beispielhaften Portfolios.

Dazu wird grundlegend auf das Thema Portfoliomanagement sowie das Black-Litterman-Modell als quantitativer Portfolio-Steuerungsansatz theoretisch und praktisch eingegangen.

Show description

Continue reading "Optimierung der Asset Allokation unter Anwendung des by Zanini Loki"