Der Personzentrierte Ansatz nach Carl R. Rogers als Basis by Ulrike Fell

By Ulrike Fell

Masterarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Psychologie - Beratung, Therapie, observe: 1,0, FernUniversität Hagen (Kurt Lewin Institut (KLI) in Kooperation mit der Gesellschaft für wissenschaftliche Gesprächspsychotherapie e. V. (GwG)), Veranstaltung: Weiterbildender Masterstudiengang: Personzentrierte Beratung (Master of Counselling), Sprache: Deutsch, summary: Der Personzentrierte Ansatz nach Carl R. Rogers ist ein psychologischer Ansatz, kein religiös-geistlicher. Sowohl die Psychologie und die darin gründenden Psychotherapie- und Beratungsansätze als auch die Religionen und die in ihnen entwickelten Formen Geistlicher Begleitung befassen sich jedoch gleichermaßen mit Aspekten menschlichen Heil-Seins. Kennzeichnend für die Geistliche Begleitung ist, dass sie den Menschen darin unterstützen will, einen für ihn als ganzen Menschen in seiner – das macht den geistlich-religiösen Anteil aus – Transzendenzbezogenheit heilsamen Weg zu finden und zu gehen.

Religion ist auch in Westeuropa seit geraumer Zeit nicht mehr gleichbedeutend mit christlicher faith. Andere religiöse Traditionen fassen mehr und mehr Fuß. Zunehmend wachsen Menschen andererseits inzwischen ganz ohne religiöse Anbindung auf. Und doch verspüren weiterhin viele eine Anziehung des Religiösen oder Spirituellen und sind auf der Suche. Dies stellt auch neue Anforderungen an die Geistliche Begleitung. Vor diesem Hintergrund wird in der vorliegenden Arbeit der Frage nachgegangen, ob und inwieweit der Personzentrierte Ansatz eine foundation sein kann für eine überkonfessionell-interspirituelle Geistliche Begleitung.

In einem ersten Abschnitt wird zunächst der Personzentrierte Ansatz als solcher mit Blick auf Menschenbild, Zielsetzung und Wirkfaktoren in Grundzügen dargestellt. In einem zweiten Abschnitt folgen dann wesentliche Grundzüge der Ansätze Geistlicher Begleitung in den großen religiösen Traditionen, additionally der „Angebote“, sich mit persönlicher Transzendenzbezogenheit auseinander zu setzen, die traditionell zur Verfügung stehen und die die Grundlage auch einer überkonfessionell-interspirituell ausgerichteten Geistlichen Begleitung sind. Verbindende und trennende Aspekte im Vergleich zum Personzentrierten Ansatz werden aufgezeigt. In einem dritten Abschnitt werden dann auf der foundation des zuvor Untersuchten die Grundbedingungen einer überkonfessionell-interspirituellen Geistlichen Begleitung behandelt und hinsichtlich ihrer Kompatibilität mit dem Personzentrierten Ansatz betrachtet.

Show description

Read or Download Der Personzentrierte Ansatz nach Carl R. Rogers als Basis überkonfessionell-interspiritueller Geistlicher Begleitung: Zur Kompatibilität von Grundlagen, Zielen und Wirkfaktoren (German Edition) PDF

Similar pathologies books

The Development of Autism: Perspectives From Theory and Research

Devoted to the reminiscence and paintings of Lisa Capps, this quantity is a discussion board for students and practitioners attracted to the common and peculiar improvement of folks with autism. each one bankruptcy is targeted on theoretical concerns and the empirical facts relating to a particular element of functioning, yet universal subject matters of improvement are thought of all through.

Transfer Boy: Perspectives on Asperger Syndrome

Move Boy: views on Asperger Syndrome explores what it's wish to be a youngster with Asperger Syndrome, via interviews with Teodor, a 'psychologically strange' twelve-year-old. during this certain case examine, Vuletic and Ferrari mix an autobiographical account with views from different kin and those who be aware of Teodor good, whereas at the same time integrating psychiatric and mental study on autism.

A Disability of the Soul: An Ethnography of Schizophrenia and Mental Illness in Contemporary Japan

Bethel condominium, positioned in a small fishing village in northern Japan, was once based in 1984 as an intentional neighborhood for individuals with schizophrenia and different psychiatric problems. utilizing a distinct, group method of psychosocial restoration, Bethel apartment focuses as a lot on social integration as on healing paintings.

Case Studies in Sexual Deviance: Toward Evidence Based Practice (International Perspectives on Forensic Mental Health)

The review and therapy of sexual deviance should be very tricky initiatives, and it may be challenging to discover mentors to supply preliminary abilities education and assist in navigating the various complexities of a specific case. This publication provides a sequence of case reviews from foreign specialists within the box that depict the evidence-based evaluation and remedy of a number of paraphilias.

Extra resources for Der Personzentrierte Ansatz nach Carl R. Rogers als Basis überkonfessionell-interspiritueller Geistlicher Begleitung: Zur Kompatibilität von Grundlagen, Zielen und Wirkfaktoren (German Edition)

Example text

Download PDF sample

Rated 4.42 of 5 – based on 44 votes